Wie können Sie Ihrer Haut helfen, gesund und jung zu bleiben?

Solariumsbesuche meiden
Sie werden zwar braun, doch die UV-Strahlung des Solariums schädigt die Erbinformation und Struktur Ihrer Haut. Die bekannten Folgen sind vorzeitige Hautalterung und ein erhöhtes Risiko für Hautkrebs.

Besser keine Sonne „tanken“
Vermeiden Sie es, sich mit komplett ungeschützter und unvorbereiteter Haut für einige Minuten in die pralle Sonne zu legen, denn so überfordern sie die Reparaturprozesse der Hautzellen. Auf den Punkt formuliert tanken Sie mit diesem Verhalten Sonne plus einen Schub Hautalterung.

Schutz vor Sonnenbrand
Sonnenbrände sind Zeichen einer starken UV-Belastung der Haut innerhalb kurzer Zeit. Wer in seinem Leben viele Sonnenbrände hatte, wird mit höherer Wahrscheinlichkeit an Hautkrebs erkranken, als jemand, der wenige oder keine Sonnenbrände hatte. Verwenden Sie Cremes mit angemessenem Lichtschutz und achten Sie auf besonders hohen Schutzfaktor bei Kindern.

Gehen Sie zur Vorsorge
Lassen Sie Ihre Haut regelmäßig vom Dermatologen untersuchen, damit heller und schwarzer Hautkrebs rechtzeitig erkannt und behandelt werden können.

Tagespflege mit Lichtschutz
Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter sind Sie am Tage unter freiem Himmel der UV-Strahlung ausgesetzt. Verwenden Sie darum täglich eine Hautpflege mit Lichtschutz.